United Passion Flakes

unitedpassionflakesFlakes waren schon immer meine große Passion, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass diese traditionelle Form des Pfeifentabaks von Anfang an im Mittelpunkt von HU Tobacco stand. Für einen kleinen Anbieter ist es schier unmöglich, eigene Flakes zu kreieren und produzieren zu lassen. Die Industriemengen übersteigen den benötigten Bedarf um ein Vielfaches. Umso mehr freut es mich und macht mich auch ein wenig stolz, dafür einen Partner gefunden zu haben.

Diese Anstregung   hat sich aber, das Ergebnis betrachtend, allemal gelohnt. Viele Pfeifenliebhaber haben die United Passion Flakes inzwischen ins Herz geschlossen. Sie können zwischenzeitlich schon als Klassiker bezeichnet werden. Das Besondere an den HU-Flakes sind die oft ungewöhnlichen Rezepturen. Burley und Orient oder Orient und Kentucky gelten ebenso als ausgefallene Kombinationen wie auch die Aromaverbindung Nuss und Chilli.

Produziert werden die Flakes wie vor hundert Jahren. Neben dem handwerklichen Können spielt der Faktor Zeit eine entscheidende Rolle. Bevor die gepressten Kakes geschnitten werden, muss der Tabak sich entwickeln und reifen. Und diese Zeit geben wir ihm. Erst wenn der Tabak den optimalen Reifegrad erreicht hat, wird er geschnitten, verpackt und steht für den Verkauf bereit.

Wer die Qualität der Grundtabake und die handwerkliche Verarbeitung zu schätzen weiß und auch auf ideenreiche Rezepturen Wert legt, ist mit den United Passion Flakes an der richtigen Adresse. 

Hier ist der Name Programm: „Gemeinsame Leidenschaft“.

Die gleiche Sorgfalt, die auf den Tabak verwendet wird, sollte sich auch in der Gestaltung der Dosen widerspiegeln. Mit Alexander Broy fand ich einen Künstler und Designer, der nicht nur die Leidenschaft des Pfeifenrauchens teilt, sondern überdies auch den HU-Tabaken schon seit Jahren verbunden ist. Er erklärte sich bereit, für die United Passion Flake-Serie einige Gemälde zur Verfügung zu stellen, die man nun vor allem auf unseren Schmuckdosen in voller Schönheit bewundern kann. 

Wenn er nicht gerade Tabakdosen designt, streift er mit seiner Feldstaffelei durch Berg und Tal, denn er malt am liebsten draußen in der freien Natur.

Viele von Alexander Broys Arbeiten kann man auf seinem Künstler-Blog unter http://broy.de betrachten.

Über 18? Zum Besuch dieser Website müssen Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen