Der schönste Job der Welt

„Von Pfeifenrauchern für Pfeifenraucher“

Ich hätte nie damit gerechnet das die Aktion „von Pfeifenrauchern für Pfeifenraucher“ so ein Erfolg werden würde. Zwar hätte ich als neugieriger Pfeifenfreak auf jeden Fall auch mitgemacht und deshalb hatte ich schon mit einer guten Resonanz gerechnet. Allerdings übertraf Lohmar dann doch alle Erwartungen.

„Jetzt aber mal ganz von vorne…“

… sonst wissen viele nicht von was ich hier spreche. Für die letzte Lohmarer Pfeifenshow hatte ich  mir etwas ganz Besonderes ausgedacht. Als Abschluß oder auch als Auftakt für die erste Pfeifenshow in Hamm 2020, hatte ich eine Tabakmischaktion angeboten. Für diese Aktion hatte ich Thomas Nitsche, den Tabakmeister bei der Firma Kohlhase & Kopp eingeladen. Thomas schickte im Vorfeld sein ganzes Tabaksortiment und eine kleine Aromenauswahl zu Volker Bier, damit er bequem und klimafreundlich per Bahn anreisen konnte. Am Vorabend der Pfeifenmesse habe ich mich mit Thomas getroffen, um die Aktion nochmals persönlich zu besprechen.

Eine Mischaktion an sich ist ja für Thomas nichts Neues, aber dass dann er auch noch alles akribisch aufnotieren und mir jeweils eine Probe abpacken sollte, nötigte selbst ihm, als alten Hasen, etwas Respekt ab. Dieser Aufwand war nötig, weil ich aus diesen Proben den Messeblend 2020 auswählen wollte. Die Pfeifenraucher selbst kreieren den ersten Messeblend für die Pipeshow in Hamm. Das war ja das Besondere an dieser Aktion.

Wir beide waren zwar etwas unsicher aber wir waren uns einig: Augen zu und durch. Wir packen das, Prost Thomas !

„Der Messetag, erst fing es ganz langsam an, aber dann……“

Die Messe startete planmässig und anfänglich trauten sich die Besucher nicht so recht zu Thomas an unseren Tisch. Irgendwie wußten die Leute nicht so recht was hier geboten wurde. Also habe ich den Pipensmökern an unseren Tischen die Aktion nochmal erklärt: Thomas gehört heute zu HU Tobacco und jeder, der möchte kann sich von ihm einen persönlichen Blend mischen lassen. Entweder Thomas mischt nach genauen Prozent- und Sortenangaben, oder aber er mischt anhand seiner Erfahrung einen Blend, nachdem man ihm grob erklärt hat, in welche Richtung es gehen solle. Einfach mal einen langgehegten Wunschblend in die Tat umsetzen. Oder mal was Verrücktes und Abgefahrenes probieren. Egal was oder wie, wir haben es gemischt.

So langsam taute das Eis und immer mehr „Tabakverrückte“ nutzen dieses Angebot aus. Da Thomas ein sehr lockerer Typ ist und keine Frage ubeantwortet lässt, kam es mitunter zu interessanten Fachsimpeleien und der eine oder andere Wissbegierige konnte eine Menge über Tabak und der Kunst des Mischens erfahren. Am Ende des Messetages war Thomas total geschafft und happy das so viele Leute das Angebot genutzt haben. Wir haben über 5 kg Mischtabak „verbraucht“, was absolut rekordverdächtig ist.

„Da steh ich nun, ich armer Thor und habe Proben wie nie zuvor“

Ich hatte ja anfänglich schon etwas Angst  vor der Herkulesaufgabe alle Proben zu probieren um den „Siegerblend“ zu küren, aber zwischenzeitlich freue ich mich darauf, wobei ich natürlich schon noch Respekt habe. Aber was ich im Mischungsbuch so gelesen habe macht mir Lust auf die Aufgabe. Eine Geschmacksbeurteilung ist natürlich immer subjektiv. Deshalb möchte ich hier auch nochmal klar sagen das ich nicht den „besten“ Blend auswähle, sondern den für eine Messe am geeignetsten. Es kann also keine gut/schlecht Wertung geben.

Die Siegermischung wird dann der 1. Messeblend in Hamm. Der Sieger erhält einen HU Tobacco Gutschein über 50 Euro und darf, wenn er Lust hat, den Blend in Hamm an unserem Stand selbst vorstellen.

Ich drücke allen Teilnehmern und natürlich uns Pfeifenrauchern in Gänze, die Daumen das die „Mischmeister“ ein gelungenes und geeignetes Rezept gefunden haben.

„Gut das man Freunde hat“

Alleine hätte ich diese Aktion natürlich nicht stemmen können, deshalb möchte mich hier nochmal bei allen Helfern aufs Herzlichste bedanken. Mein besonderer Dank gilt natürlich Thomas Nitsche, Tabakmeister bei der Firma Kohlhase & Kopp, als Tabakprofi vor Ort. Und natürlich den Herren Kohlhase, dass sie sich für diese Aktion begeistern konnten und HU Tobacco dieses Event ermöglichten. Und ganz besonders natürlich allen Teilnehmern der Aktion.

Bis zur Bekanntgabe des „Siegerblends“  wird natürlich noch einige  Zeit vergehen. Dafür bitte ich um die entsprechende Geduld und freue mich schon jetzt mich zu diesem Thema wieder melden zu können.

Bis dahin gut Rauch und weiterhin viel Spaß mit HU Tobacco.

1 Antwort

  1. Gerd sagt:

    Hallo Hans, wir sind gespannt, aber auch sicher, dass Du den geeignetes Tabak aussucht.
    Wir sehen uns in Hamm.
    Hoffentlich dürfen wir vorher mal kosten.
    Rauchige Grüße
    Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über 18? Zum Besuch dieser Website müssen Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen