Foren- und Gruppentabake – ein ganz eigenes Thema

Mach doch mal nen Tabak für unser Forum oder unsere Gruppe.

Was so salopp klingt und locker daher gesprochen wird, macht doch viel Kopfzerbrechen und bringt – wenn es wie für mich Neuland ist – auch viel Unsicherheit mit sich. Einen Gruppentabak zu kreieren bedeutet gestellte Anforderungen mit dem persönlichen Stil zu verschmelzen.
Kann das funktionieren ? Und macht das auch noch Spaß?
Ein Gruppentabak darf ja nicht revolutionär sein, er muss ja massentauglich und problemlos zu rauchen sein.
Zu viele Fesseln für einen Freigeist? Nein, ganz und gar nicht. Es funktioniert und es hat Riesenspaß gemacht, was man den Ergebnissen durchaus anmerkt.

SorayaMein Freund Jean Panzer vom Pipe-Dreams-Forum bat mich damals mir so ein Vorhaben zu überlegen. Er wäre sehr froh, wenn ich was Tolles für sein Forum kreieren würde. Zusammen mit Deniz Beck vom Pipe-Dreams-Forum gingen wir das Projekt an. Wir beschlossen einen naturbelassenen Tabak mit dezenter Würzigkeit zu kreieren. Virginia, eine gute Portion Orient, etwas Perique und Burley. Das ist ja ohnehin meine Welt und von daher hatte ich bald ein paar Vorschläge für Deniz gemischt und diese waren mehr als nur eine Diskussionsgrundlage. Deniz hatte noch ein paar Ideen für Veränderungen und beim nächsten Probengang war uns beiden klar: DAS ist es!

Christian Heweling hat dann zusammen mit Jean und Deniz das Etikett entworfen und sich den Namen ausgedacht und schon ging unser Zauberkraut an den Start. Soraya, ein Name der ebenso beschwingt und märchenhaft klingt wie unser Zauberkraut schmeckt.

Wer den Soraya bisher noch nicht probiert hat dem lege ich diesen Blend wirklich ans Herz. Eine würzige Burley/Orient-Kombination mit herrlicher Geschmacksvielfalt und Süße und dazu alles andere als beliebig und langweilig, oder in irgendeiner Weise kompliziert. Der Soraya hat sich zwischenzeitlich einen festen Platz im HU Tobacco Sortiment erkämpft und zeigt auf, wie lecker naturbelassene Mischungen sein können.

Pfeifenecke Facebook GruppentabakNicht weniger spannend war der zweite Gruppentabak.

Die Facebook-Gruppe Pfeifenecke bat mich mit ihnen zusammen einen Gruppentabak zu kreieren. Klar, war ich nach den Erfahrungen mit dem Soraya und den sympathischen Admins Andreas, Janez, Mattes und Hotze mit im Boot. Das Schöne daran war ja das wir dieses Projekt von der Aromaseite aus starten wollten. Wir einigten uns darauf, dass es weder ein Voll-Aromat, noch eine Mischung mit hohem BC Anteil werden sollte. Im Gegenteil, wir haben einen sehr schönen Virginia ready rubbed Flake als Basis genommen und diesen mit Burley, einen Hauch Black Cavendish (wegen der Saugfähigkeit) und etwas Kentucky (damit der Blend einen etwas kräftigeren Touch bekommt) abgemischt. Nachdem wir zu allererst verschiedene Kräuterflavors getestet haben sind wir schlussendlich auf die jetzige Kombination aus Tonka Bohne, Amaretto und einem Hauch Kirscharoma gekommen. Dieses sehr gemäßigte Aroma in Verbindung mit dem Tabak, hat uns alle sehr schnell überzeugt. Aromatisch genug um eine etwas naturlastige Alternative für Aroma-Freaks zu sein und noch natürlich genug um Naturliebhaber zu einer Nascherei zu verführen.

Mir gefällt das Ergebnis sehr gut, da der Tabak kein Blender ist. Das heißt er springt einen nicht sofort an, sondern er möchte schon erarbeitet werden. Mit zunehmenden Rauchverlauf treten herrliche Geschmacksnoten zu Tage die es zu erfahren lohnt. Ich habe für mich selbst auch immer eine Dose offen, wenn mir wieder mal nach was Süßem ist.

Soviel zu meinen bisherigen Erfahrungen mit Gruppentabaken. Ob ich sowas nochmal machen möchte?
Hm… eine  Aktion steht noch im Raum, diese ist mir aber auch sehr wichtig. Und dann? Dann ist Schluss  für mich mit Gruppen/Forentabaken. Ich habe noch soviele Ideen im Kopf die sonst ewig auf ihre Umsetzung warten müssten. Und soooo jung bin ich ja auch wieder nicht.

Über 18? Zum Besuch dieser Website müssen Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen