….und am Ende wird alles gut

… und am Ende wird alles gut

Unzählige Proben, endlose Diskussionen, akribisches Unter-die Lupe-Nehmen, Momente des Zweifelns, Momente in Enthusiasmus. All dies begleitete uns in den letzten zwei Jahren, während der Tabak reifte und reifte und in der Zeit über sich wuchs. Und am Ende, als die letzte Probe geraucht, die fertigen Tabake dekantiert wurden und ihr Bouquet uns umhüllte, da wussten wir, das Warten, diese Zeit hatte sich gelohnt.

Der Reifeprozess hat aus unseren drei Mischungen keine neuen, noch nie dagewesene Blends gezaubert. Doch er hat eines: Er hat jedem einzelnen Blend Tiefe verliehen, Homogenität eingehaucht und eine satte Intensität geschenkt, die an ein warmes Klangbild erinnert.

Für diese drei Blends sollte man sich Zeit nehmen, um Zeit zu bekommen, die einem etwas gibt. Alle drei Blends sind nicht für die breite Mehrheit angedacht, jedoch sind sie alles andere als Nischentabake. Im Gegenteil! Nehmen Sie sich Zeit für diese drei außergewöhnlichen Blends, die in zwei Jahren in jeder Sekunde das wurden, was sie sind.

Guter Tabak ist Genuss – Genuss braucht Zeit.

Handgemachte Tabake verdienen handgemalte Etiketten

Auch und gerade bei dieser Serie haben wir uns mit nicht weniger zufrieden gegeben als mit dem Artwork von Alexander Broy. Alexander hat seine Phantasie spielen lassen und das Thema Aged Tabak, das ihn an alten, in Fässern gelagerten Wein erinnerte, vollendet mit dem Pinsel umgesetzt und auf unsere drei neuen Blends adaptiert. Wie bereits beim Kurt Eisner-Tabak, so haben wir seine Idee, warnhinweisfreie Etikette den Tabaken beizulegen, auch hier aufgegriffen. Für unsere exclusive Aged-Serie kreierte er Etikette, die in jeder Dose noch einmal warnhinweisfrei inseitig vorliegen. Wir haben auf eine Kleberschicht verzichtet, um Ihnen alle möglichen Freiheiten der Verwendung zu lassen, und vertrauen auf Ihr handwerkliches Geschick im Umgang mit einem Klebestift, sollten Sie sich dafür entscheiden, sie als Zierde auf Ihrer Dose anzubringen.

Das Artwork kann sich sehen lassen und wird dieser Serie mehr als gerecht.

An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an Alexander Broy für seine Inspirationen und deren perfekte Umsetzung!

 

Rocinante

Der Rocinante besticht durch seine süßen Virginias, denen reichlich Burley und jeweils ein Hauch Perique und ein Hauch Kentucky beigemengt wurden. Diese sorgfältig ausgesuchte Mischung lagerte zwei Jahre im Klimaraum bis sie ihr abgerundetes Aroma entwickeln konnte. Der Rocinante überzeugt durch eine unglaubliche Weichheit, eine extreme Fülle, die keineswegs überbordend daherkommt, sondern sich in einem vollendetem Bouqet entlädt. Ein Bouqet, das in seiner Gänze glänzt, ein Bouquet, in dem es nur Teamplayer gibt. Teamplayer, die die perfekte Balance zwischen angenehmer Süße und nussiger Würze beherrschen. Samtigkeit und Fülle verleihen ihm Tiefe, statt Einheitsgeschmack. Der Rocinante überzeugt mit seinem wohlabgestimmten Geschmack bis zum letzten Zug.

Erhältlich ab 22.06. überall da, wo ihr Eure HU Tobaccos bezieht.

Auch hier wieder ein herzliches Dankeschön an Cala Jane für die tolle textliche Umsetzung meiner Gedanken.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.