Rückblick mit Ausblick

Mit dem Sancho Panza endet vorerst HUs Ausflug in die Welt der geagten Tabake.

Dieses Projekt war und ist (m)ein Herzensprojekt. Soweit ich zurückblicken kann, wird in Pfeifen- und Kennerkreisen das Agen von Tabaken unter die Lupe genommen und die daraus resultierenden geschmacklichen Vorzüge in Wort und Schrift und immer öfter auch in Ton gepriesen. Dies reizte mich, Tabake, nach meiner Fasson kreiert, in ihrem Prozess des Alterns, in ihrer ganz eigenen Entstehung zu begleiten und aktiv einen neuen Schaffensprozess dadurch gestalten zu können. Als kleiner Anbieter habe ich eine mir bietende Chance genutzt, um auf dieses Thema, das Agen, einzugehen und es auszubauen. Mit den drei Tabaken Rocinante, Cervantes und Sancho Panza wurden drei in ihrer Charakteristika unterschiedliche Tabake in unser Sortiment aufgenommen. So eigen diese drei Blends auch sind, so weisen sie dennoch alle drei die markanten Eigenheiten geagter Tabake auf. Diese für Freunde geagter Tabake aufzuzeigen – und das in einer Tabakauswahl -, war das Ziel dieses Herzensprojekts. Ich freue mich, dass HU diese Serie auch im kommenden Jahr wieder in limitierter Auflage anbieten kann und wird. Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die wir bekommen. Allen Interessierten, allen Pfeifenliebhabern, allen Fans geagter Tabake eine gute Zeit mit dem letzten Tabak unserer Aging-Serie, dem Sancho Panza.

 

Euer Hu Tobacco Team

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.